Menu Content/Inhalt
Startseite arrow Veranstaltungen

Forschungsprojekt


"Zur Repräsentanz von Politikern mit NS-Vergangenheit in der Österreichischen Volkspartei 1945-1980“

>> Weiter

Leopold Figl und das Jahr 1945

Helmut Wohnout

  Jahrbuch Demokratie und Geschichte

Weitere Informationen

75 Jahre Rosenkranzfest


 

Jahrbuch

Jahrbuch Demokratie und Geschichte

Opferdatenbank

Mit der online abrufbaren Opferdatenbank, entstanden aus einem gemeinsamen Forschungsprojekt des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes (DÖW) und des Karl von Vogelsang-Instituts, werden die Namen von rund 8.000 getöteten Männern und Frauen, die während der NS-Zeit zu Opfern der politischen Verfolgung wurden, erstmals dokumentiert und der Forschung zugänglich gemacht. Weiterlesen>>

Leopold Figl - Für Österreich

 
 

Die Geschichte einer Identitätssuche
Walter Hämmerle, gf. Chefredakteur der Wiener Zeitung, vermisst in seinem aktuellen Buch  „ „Der neue Kampf um Österreich: Die Geschichte einer Spaltung und wie sie das Land prägt“ akkurat  die Frage nach der Öffentlichkeit in Österreich. Im Gespräch mit Helmut Wohnout diskutierten die beiden m 14. Mai bei  einer gemeinsamen Veranstaltung des Karl von Vogelsang-Instituts und des Friedrich Funder Instituts Kontinuitäten und Brüche beim Kampf um die österreichische Identität.
weiter …
 
Kranzniederlegung Am Spiegelgrund, 6. Mai 2018
Anlässlich des Gedenkens der Befreiung vom Nationalsozialismus in Österreich vor 73 Jahren legte das offizielle Österreich am heutigen „Otto Wagner-Spital"  (Baumgartner Höhe) ein Bekenntnis zur jüngeren Geschichte ab. Die Gedenkveranstaltung am Sonntag, 6. Mai 2018 sollte an die Ermordung von nahezu 1.000 jungen Menschen und Kindern erinnern, die Opfer des nationalsozialistischen Euthanasieprogramms und der „Vernichtung unwerten Lebens" wurden. Zwei Bundesminister, Mag. Gernot Blümel und Dr. Juliane Bogner-Strauß legten Kränze nieder und verliehen so dem Gedenken an die Opfer der Kindereuthanasie am Spiegelgrund eine besondere Bedeutung seitens der Republik Österreich. 
weiter …
 
Buchpräsentation: "Italien und Österreich im Mitteleuropa der Zwischenkriegszeit."
Mehr als 150 interessierte Besucher fanden sich im Italienischen Kulturinstitut in Wien ein, um der Präsentation eines Buches beizuwohnen, das sich der wechselvollen Geschichte Italiens und Österreichs während der Jahre 1918 bis 1938 widmete. Zur Begrüßung sprachen Fabrizio Iurlano, Direktor des Italienischen Kulturinstitutes, und  Gesandter Thomas Wunderbaldiger als Vertreter des Österreichischen Außenministeriums, die die Wertschätzung beider Länder für das wechselseitige Verhältnis und deren Bemühungen um eine historische Aufarbeitung widerspiegelte. 
weiter …
 
Verleihung des Karl von Vogelsang-Staatspreises 2018
Der Karl von Vogelsang-Staatspreis für Geschichte und Gesellschaftswissenschaften wurde in diesem Jahr an den US-Historiker John Deak verliehen. Er erhielt die vom Wissenschaftsministerium vergebene, mit 7.500 Euro dotierte Ehrung für sein Buch "Forging a Multi-National State: State Making in Imperial Austria from the Enlightenment to the First World War". Der Preis wurde am Freitag, 13. April 2018 feierlich im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung übergeben.

weiter …
 
Symposion Die junge Republik. Österreich 1918/1919 8.-10. November 2017

Im Rahmen des mittlerweile zweiten, breit gefächerten, wissenschaftlichen Symposions widmete sich die Plattform zeitgenössischer politischer Archive der Zeit unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg. Alle vier Partnerinstitute (Karl von Vogelsang-Institut, Wilfried Haslauer-Bibliothek, Kreisky-Archiv und VGA) wandten sich somit nach dem Symposion Die Parteien und der Erste Weltkrieg im Jahre 2013 neuerlich einem Kristallisationspunkt der österreichischen Geschichte zu.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 37

Neuerscheinung

Auf der Suche nach Identität
Festschrift für Dieter Anton Binder
 
 
Georg Kastner, Ursula Mindler-Steiner, Helmut Wohnout (Hg.)
ISBN 978-3-643-50674-0
 
 
 Parteien und Gesellschaft im Ersten Weltkrieg
 
 
MARIA MESNER, ROBERT KRIECHBAUMER, MICHAELA MAIER,HELMUT WOHNOUT (HG.)
 ISBN 978-3-205-79620-6
 
Mitgestalter Europas
Transnationalismus und Parteiennetzwerke europäischer Christdemokraten und Konservativer in historischer Erfahrung

Michael Gehler/Marcus Gonschor/Hinnerk Meyer/Johannes Schönner (Hrsg.) 
ISBN 978-3-944015-34-7